Artikelausdruck von Freestyle Kiel


Baseball:
(Kiel Seahawks)

Saisonauftakt der Kiel Seahawks mit zwei Siegen für die Neunkirchen Nightmares

 
Kiel Seahawks – Neunkirchen Nightmares 0:17 / 04:14
Spiel 1:
Bei bestem Frühlingswetter und unter den Augen vieler begeisterter Zuschauer begann die Saison der Softball Bundesliga im hohen Norden. Trotz der großartigen Fan-Unterstützung starteten die Seahawks jedoch in ihr erstes Bundesligaspiel zunächst noch recht nervös. Diese Nervosität führte dazu, dass einige Routine-Spielzüge nicht in Outs verwandelt werden konnten, so dass die von Beginn an schlagstarken Neunkirchener in der Folge 7 Runs in den ersten beiden Innings für sich verbuchen konnten. Die Seahawks ließen zwar in jedem Inning Punkte zu, konnten aber bis auf die spielentscheidenden 7 Runs im vierten und damit letzten Inning des ersten Spiels die Anzahl der erzielten Runs in Grenzen halten. Am Schlag agierten die Kielerinnen im ersten Inning noch recht harmlos, auch bedingt durch das gute Pitching durch Janneke Ogink. Man konnte sich zwar mit zwei Basehits auf Base bringen, die Läuferinnen kamen jedoch nicht über die zweite Base hinaus. Das Spiel endete schließlich frühzeitig aufgrund der 15-Run-Rule im 4. Inning. Der Sieg ging damit deutlich und verdient an die Neunkirchen Nightmares. Die Kielerinnen schlugen sich dennoch sehr tapfer und fanden Stück für Stück besser in den Spieltag. Das Fazit des ersten Spiels bestand vor allem darin, dass man offensiv im zweiten Spiel deutlich aggressiver zu Werke gehen musste. Alles in allem hatte man jedoch nicht das Gefühl, im ersten Bundesligaspiel untergegangen zu sein, worüber das Ergebnis ein wenig hinwegtäuscht.
Spiel 2:
Das zweite Spiel begann aus Sicht der Seahawks mit einer guten Defensivleistung, die die Offensive der Neunkirchener so weit in Schach hielt, dass lediglich zwei Runs scoren konnten. Die Defense um Pitcherin Ayla Bockelmann, die mit 4 Strike-Outs solides Pitching zeigte, agierte nun deutlich besonnener. Für die Offensive hatte man sich für das zweite Spiel vorgenommen, endlich Zählbares auf das Scoreboard zu bringen, was schließlich durch Yvonne Galle gelang. Sie brachte damit den ersten Run in der Bundesliga-Geschichte der Kiel Seahawks nach Hause. Das zweite Inning begann mit einer starken Offensive der Neunkirchen Nightmares, die mit weiten Outfield Hits immer wieder zu extra Bases kamen. Die Seahawks hielten in der folgenden Offensive endlich besser dagegen und brachten durch den nun aggressiveren Angriff drei Punkte nach Hause. Insgesamt lief es für die Seahawks im zweiten Spiel deutlich besser. Die anfängliche Nervosität war endgültig ad acta gelegt und die nun sicherer spielenden Kielerinnen ließen im dritten Inning nur zwei und im vierten Inning sogar keinen Run mehr zu. Dies stachelte die Neunkirchener allerdings im fünften Inning noch mal an, richtig aufzudrehen und mit 6 Runs das Spiel erneut frühzeitig für sich zu entschieden.
Beste Offensivkräfte waren an diesem Spieltag Yvonne Galle und Dorit Mohr, die sich mit je zwei Hits auf Base bringen konnten.
Am nächsten Sonntag treffen die Seahawks ab 13 Uhr zu Hause auf die Cologne Cardinals. Nachdem man nun die erste Saisonauftakt-Nervosität abgelegt hat, freut man sich darauf, die kommenden Spiele gegen die Softballerinnen aus Köln etwas ausgeglichener zu gestalten.


Autor: ankr
Artikel vom 22.04.2008, 08:48 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003