Artikelausdruck von Freestyle Kiel


Softball:
(Kiel Seahawks)

Kieler Softballerinnen präsentieren sich stark bei den HETTKAMP.COM Softball Indoors

 
Zum neunten Mal fand das traditionsreiche Turnier der Kiel Seahawks nun bereits statt, in diesem Jahr erstmalig mit leicht verändertem Spielmodus. Statt des normalen Pitchings wurde der Ball durch seitliches Zuwerfen ins Spiel gebracht und der Plan, das Spiel dadurch schneller und actionreicher zu gestalten, ging dabei voll auf: den Zuschauern wurde lebhafter und interessanter Softball geboten.
Neben dem geänderten Spielmodus gab es in diesem Jahr eine weitere Premiere, denn aufgrund der guten Nachwuchsarbeit der Seahawks gelang es erstmalig, mit drei eigenen Teams, der ersten und zweiten Damenmannschaft und den „Seahawks Juniors" (U15), anzutreten. Im Spiel „jeder gegen jeden" traten die Kielerinnen dabei gegen die Hamburg Knights, die Hamburg Dodgers und die Hänigsen Farmers Belles, an. Außerdem zeigten auch die kleinsten Seahawks, Mädels im Alter zwischen 6 und 12 Jahren, in einem Demonstrationsspiel zum ersten Mal ihr Können. Aufgrund der großen Anzahl kleiner Softballerinnen wurden dabei beide Teams aus Reihen der Seahawks gestellt.
Das Fazit des Turniers gleich zu Beginn: in diesem Jahr erwischten die Kieler Softballerinnen einen ausgezeichneten Start in die vor der Tür stehende Saison. Erste und zweite Damenmannschaft lieferten sich bereits in der Vorrunde ein spannendes Duell, das die erste Mannschaft nach einem 2 zu 5 Rückstand noch in einen 7 zu 5 Sieg gegen die starke und motiviert aufspielende zweite Mannschaft verwandeln konnte. Auch die Seahawks Juniors konnten gegen die wesentlich erfahreneren Gegnerinnen bereits sehr gut mithalten und verkauften sich dabei mehr als gut. Hier zeigten sich die großen Fortschritte, die die jungen Spielerinnen seit ihrer ersten Saison im vergangenen Jahr gemacht haben.
Die gute Leistung der Seahawks-Damen schlug sich letztlich darin nieder, dass die erste Damenmannschaft unbesiegt ins Finale einzog und die zweite Damenmannschaft im „kleinen Finale" um Platz drei kämpfte. Hier lieferten sie sich einen harten Kampf gegen die Hamburg Dodgers, der bis zum vierten Inning unentschieden 0 zu 0 stand. Schlagkräftig erzielten die Dodgers im vierten Inning 4 Runs, denen die Seahawks II lediglich 2 Runs entgegensetzen konnten. Das fünfte und damit letzte Inning des Spiels blieb auf beiden Seiten ohne Punkte, so dass die Dodgers das Spiel um Platz 3 für sich entschieden.
Im Finale des Turniers standen sich dann die Seahawks I und die Hamburg Knights gegenüber, eine interessante Spielpaarung, da sich viele der Spielerinnen in der kommenden Bundesliga-Saison wiedersehen werden. Das Spiel stellte sich schnell als Defense-Schlacht heraus. Die Offensiv-Abteilungen konnten ihre Schläge nicht in Punkte umsetzen bis schließlich ein einziger Fehler der Knights-Defense das Spiel zugunsten der Seahawks entschied: Annika Gradert erzielte dabei den entscheidenden Run zum 1 zu 0 Sieg.
Durch außerordentlich gute Leistungen zeichnete sich an diesem Tag Caroline Staecker aus, die trotz ihrer gerade mal 13 Jahre in der zweiten Damenmannschaft eine feste Größe ist und dies durch spektakuläre Defensivaktionen und effektives Offensivspiel (4 Double, 1 Homerun) eindrucksvoll unter Beweis stellte.
Die aufregende Vor-Saison geht bereits am kommenden Wochenende weiter, wenn sich die Seahawks-Softballerinnen gesammelt auf den Weg ins Trainingslager im holländischen Enschede machen.

1. Kiel Seahawks I
2. Hamburg Knights
3. Hamburg Dodgers
4. Kiel Seahawks II
5. Kiel Seahawks Juniors
6. Hänigsen Farmers Belles*

*Alle Spiele der Hänigsen Farmers Belles sind nach deren Nichtantritt von einem Turnier All-Star Team absolviert worden und unabhängig vom Spielausgang mit einem 5-0 Sieg für das gegnerische Team in die Wertung eingeflossen.


Autor: ankr
Artikel vom 25.03.2008, 17:05 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003