Artikelausdruck von Freestyle Kiel


Hockey:
(1. Kieler Hockey- und Tennis Club)

Sieg und Niederlage für Kieler Hockey-Teams gegen Blankenese

 
Einen Überraschungscoup landeten die 3.Damen des 1. Kieler HTC in der Hockey-Verbandsliga. Gegen den haushohen Favoriten aus Blankenese gelang den Kieler Damen in heimischer Halle ein 1:0 (0:0). Waren die Schwarz-Gelben bei der 0:10-Hinspielschlappe ohne jegliche Chance, boten sie in der Bresthalle ein völlig anderes Bild. Mit einer tief stehenden Abwehr unterbanden die Kieler Damen das Laufspiel der Hamburger Vorstädter und kamen zu gefährlichen Kontern. Die wenigen Blankeneser Chancen machte eine glänzend aufgelegte Elea Wolter im Kieler Tor zunichte. In der zweiten Halbzeit war es Carolin Kirchwehm, die manch geschickten Angriff einleitete. Einen brachte Saskia Berndt aus kurzer Distanz zum 1:0 im Hamburger Gehäuse unter. Die Druckphase der letzten acht Spielminuten überstanden die Kielerinnen schadlos und bejubelten ihren Überraschungssieg.
Weniger Fortune hatten die 2.Herren des 1. Kieler HTC gegen die 2.Herren aus Blankenese. Obwohl die Kieler Regionalliga-Reserve mit sicherem und souveränen Spiel sich eine 3:1-Führung erspielte (Tore: Felix Boness, Pinkas Freundl und Niklas Westerbeck), kippte das Spiel nach der Halbzeitpause zugunsten des Tabellenvierten. Statt weiter mit einer stabilen Abwehr im Rücken zu kombinieren, verzettelten sich die Kieler in Einzelaktionen. Dies wurde umgehend bestraft, als der Gast das Spiel auf 6:3 drehte. Der vierte Kieler Treffer durch Remlinger brachte keine Wende mehr. Am Ende entführte aufgrund einer guten zweiten Halbzeit der SV Blankenese mit 7:4 drei Punkte aus der Kieler Unihalle. Jetzt kommt es zum Abstiegs-Showdown für die Kieler am 16.02. bei der 2.Mannschaft des THC Ahrensburg.


Autor: stbo
Artikel vom 28.01.2008, 10:21 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003