Artikelausdruck von Freestyle Kiel


Handball:
(HSG Holstein Kiel/Kronshagen)

Heimdebakel der HSG Holstein...

 
Eine peinliches Debakel erlebten die Spielerinnen der HSG Holstein Kiel/Kronshagen im Heimauftakt der Regionalliga gegen den Aufsteiger HSG Kropp/Tetenhusen. Deutlich mit 21:31 (8:11) unterlagen die Krabben mit Trainer Fritz Sünkler gegen die Mannschaft des früheren Holstein-Trainers Dirk Schlegel. In der ersten Spielhälfte lag man 1:4 und 4:7 hinten, kämpfte sich zum 8:8 heran, um dann bis zur Halbzeit wieder mit drei Toren zurückzuliegen. Zu Anfang der zweiten Halbzeit wurden drei Tore in Folge erzielt zum erneuten Ausgleich (11:11), dann folgte aber eine Phase im Spiel, wo Kropp abwechselnd immer doppelt so viele Tore erzielte als wie die HSG und den eigenen Vorsprung immer weiter vergrößerte(11:13,12:15,13:17,15:19.15:21). Die HSG verkürzte noch einmal auf 18:22, was danach folgte, war unglaublich. Die HSG Holstein ließ sich vom Gegner abschlachten und wehrte sich nicht mehr. 1:9 Tore in Folge zum 19:31 führten zu einem sportlichen Debakel, dass die Verantwortlichen bei der HSG veranlassen muß, dringenst in der nächsten Zeit gegenzusteuern, solange es noch geht. Die beiden letzten Tore des Spiels erzielte übrigens die HSG.


Autor: thho
Artikel vom 19.09.2004, 16:12 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003